Aktuelle Spielergebnisse: +++ Senioren +++ Junioren
   

Login  

Hinweis: Für das Schreiben von Spielberichten und Infos benötigt man einen Benutzer.

Step-by-Step Anleitung (PDF)

   

Statistik  

Heute 68

Gestern 114

Insgesamt 147010

   

Ergebnisse  

   

Dülmen gegen SG Gescher am 29.08.2022

Die Saison 2022/23 konnte nach einer langen Coronapause endlich wieder starten!

Mit großer Freude und Erwartung konnte die neue Saison starten. Mit SG Gescher war es auch direkt ein starker Gegener.

Das Damendoppel konnte nur durch den Einsatz von Barbette Knops gespielt werden. Somit konnten das Damendoppel von Barbette Knops und Dagmar Hölscher erfolgreich absolviert werden. Für das este Herrendoppel wurde Alex Nierhoff und Stefan Lewandosky aufs Feld geschickt. Nachdem der erste Satz klar an Dülmen gehen konnte, wurde es im zweiten Satz nochmal ganz spannend. Diesen konnte Gescher mit 27/25 für sich entscheiden. Die Entscheidung musste also im dritten Satz fallen. Diesen konnten dann die beiden Dülmener klar mit 21/13 abschließen.

Das zweite Herrendoppel gespielt von Marcus Nagel und Rene Olschewsky sowie auch das 4. Herrendoppel mit Klaus Kosalla und Helmut Kuchta gingen nach spannenden Sätzen an Gescher.  Das erste Mix konnte dem starken Duo von Gescher nicht so viel entgegensetzen. Somit mussten Barbette Knops und Ralf Olschwesky dieses Spiel in zwei Sätzen abgeben. Das 3. Mix mit Dagmar Hölscher und Marcus Nagel hatte es dann etwas entspannter. Mit 21/14 und 21/16 war es eine klare Entscheidung. So erging es  auch dem 3. Herrendoppel mit Klaus Knosalla und Ralf Olschewsky. Auch dieses Spiel konnte klar in zwei Sätzen gewonnen werden.

So stand es kurz vor Ende 4:3 für Dülmen.

Die Entscheidung musste also im letzten Mix erspielt werden. Es wurde ein langes 3 Satzspiel. Im ersten Satz konnte Dülmen mit 21/15 punkten. Dem konnte Gescher sich aber im zweiten Satz zur Wehr setzen. Hier erspielte sich Gescher den Satz mit ebenfalls 21/15. Jetzt lag es am dritten Satz ob es für Dülmen einen Sieg oder ein unentschieden werden sollte. Leider mussten sich Dagmar Hölscher und Alex Nierhoff im dritten Satz mit 18/21 geschlagen geben.

Ein faires Unentschieden war das Ergebnis eines netten Abends mit vielen zufriedenen Spielern. Nach einer langen Pause waren alle froh wieder durchstarten zu können.